AUTOGENES TRAINING

Das autogene Training ist eine Selbstbeeinflussungsmethode. Sie dient der Entspannung, der Einstimmung auf geistige und körperliche Leistungen, der Regulation zu starker Aufregung und der Vorbereitung auf einen ruhigen Nachtschlaf.

Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren, bei dem alleine durch die Kraft der Vorstellung ein entspannter Zustand für Körper und Geist herbeigeführt wird.

Es wird möglich, Organfunktionen zu beeinflussen, die vom vegetativen Nervensystem gesteuert werden. Dazu nutzen wir unsere eigene Vorstellungsfähigkeit, indem wir uns z.B. die subjektiven Entspannungssymptome Ruhe, Schwere oder Wärme unseres Körpers vorstellen, erzeugen wir einen Zustand der Hirnrindenzellen, wie es bei tatsächlicher Entspannung vorliegt. Durch systematisches Üben lernen wir es schließlich, diesen Zustand willkürlich herbeizuführen.

Mit Hilfe von den Grundformeln, wird auf eine sanfte Weise ein entspannter Zustand erreicht. Darüber hinaus können sie mit so genannten Vorsatzformeln lernen, einige Probleme wie Schlafstörungen, Nikotinentzug oder andauernde Müdigkeit zu überwinden.



Auch in diesem Jahr biete ich wieder Kurse für Autogenes Training an, die von den Krankenkassen zu 80 bzw. sogar 100 % bezuschusst werden.

Kosten: 80 €
Kursdauer:  10 Wochen

Termine: bitte in der Praxis erfragen